Über das Projekt

Das Projekt Elektronisch- Biomedizische Kooperation ist ein grenzüberschreitendes Kooperationsprojekt zwischen der Polytechnische Universität Jihlava (Polytechnische Hochschule Jihlava, Tschechische Republik) und der Fachhochschule Technikum Wien (FH Technikum Wien, Republik Österreich). Kernpunkt des Projektes ist die bilaterale Kooperation beider Hochschulen in gemeinsamen Forschungsaktivitäte. Dabei liegt der Hauptfokus in der Biomedizintechnik, der Elektronik, dem Signalprozessing und der Akustik, sowie einer Kooperation im Bereich der Lehre und Ausbildung der Studierenden. Das Projekt wird teilweise durch die ERDF finanziert.

Ausgangslage und Begründung des Projektes
Ziele des Projektes
Zielgruppen
Projektergebnisse
Projektmeilensteine
Finanzierung des Projektes